Hundesenioren

Unsere Senioren

 

Je nach Größe des Tieres setzt der Alterungsprozess

unterschiedlich früh ein.

Ohne den Hund zu überfordern, sollte er auch im

fortgeschrittenen Alter noch gefördert und gefordert werden. 

Bei einigen Krankheitsbildern ist Bewegung, sogar besonders wichtig.

 

Hier vor Ort entsteht ein eigener Bereich speziell für Graue Schnauzen mit körperlichem und geistigen Abbau.


Ein z.B. unter Arthrose leidender Hund darf nicht zu stark geschont werden.

Langsame und kontrollierte Übungen bauen die Muskeln gelenkschonend und gezielt auf & fördern zugleich die Konzentration.

Der Hund wird beweglicher, Koordination und Gleichgewichtssinn werden verbessert, das Verletzungsrisiko sinkt.

Durch Seniorensport bleibt der Hund - dem Alter angemessen - fit. 

 

Nach umfassender Begutachtung und physiotherapeutischer Befundserhebung wird ein individueller Trainingsplan erstellt.

Sie als Hundebesitzer/in und Ihr Hund, trainieren unter fachlicher Anleitung an einem eigens für sie erstellten Übungsplan.

 

Zielgruppe

  • ältere Hunde, die noch Spaß an Bewegung haben
  • Hunde, die nicht mehr fit sind
  • Hunde mit Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Hunde mit einem Handicap
  • übergewichtige Hunde
  • Hunde mit beeinträchtigter Sinneswahrnehmung

 

Ziele

  • gezielter Einsatz der Muskulatur
  • Muskelaufbau
  • Muskelstärkung
  • Bewegung 
  • Verbesserung des Gleichgewichtssinnes
  • Verminderung des Verletzungsrisikos
  • mentale Beschäftigung



Übungen

  • zur Körperwahrnehmung
  • der Koordination
  • zum Muskelaufbau
  • Stretchen /Dehnen
  • zu mehr Freude an Bewegung